Völliger Einklang mit deinem Lebenszweck

Courtesy of Lebe Blog

Received via email

 Elias Fischer Portrait Berlin Spiritueller Coach 2

 

Elias Fischer

Autor, Speaker und Coach
für Selbstverwirklichung

Ich hatte schon immer mein Problem damit, dem Mainstream zu folgen und habe entschieden, mein eigenes Ding zu machen. Ich ging gegen meine Angst an, um ein Leben nach meinen Vorstellungen zu führen. So wurde ich mir vieler Dinge bewusst, erkannte mich selbst und was hier auf Erden alles möglich ist. Eben alles, was du dir erlaubst und was du dir vorstellen kannst. Mein Job ist es, dich mit dir selbst zu verbinden, damit du auch ein selbstbestimmtes Leben führen kannst. Ein Leben, das nicht von deiner Angst gesteuert wird, sondern von deiner Herzensfreude.

Mehr über mich Direkt zum Buch

 

Hey dreamweaver333!

Die Menschen sehnen sich nach Glück.

Aber wer von ihnen stellt sich die Frage, was Glück für ihn selbst bedeutet?

Ich bin jetzt schon ein paar Jahrzehnte auf der Erde und komme immer wieder zu folgender Erkenntnis:

Wenn du das Leben deiner Träume führen willst, musst du ganz genau wissen, wie es aussehen soll.

Ich will damit nicht sagen, dass das Leben ein Wunschkonzert ist und wir alles bekommen, was wir uns wünschen.

Ich betrachte die Sache aus einem anderen Blickwinkel:

1) Deine Seele sehnt sich nach bestimmten Erfahrungen in diesem Leben. Diese gilt es sich bewusst zu machen und zu erfahren.

2) Du selbst hast einen bestimmten Geschmack, veranlagte Vorlieben und menschliche Bedürfnisse. Diese gilt es sich bewusst zu machen und in Erfahrung zu bringen.

3) Mit deinem inneren Gefühl von Richtigkeit und Stimmigkeit kannst du dir zu allem, was ist, eine Meinung bilden. Hier gilt es, dir bewusst zu werden, was dir wirklich wichtig ist. Für dich, die Menschen und den Planeten.

Diese drei Betrachtungsweisen sind der Schlüssel zu einem Leben, wie du es liebst und mit Freuden lebst.

Es geht nicht darum, sich ein schnelles Auto oder schicke Schuhe zu wünschen, in der Hoffnung, glücklich zu sein.

Sondern es geht darum, dich mit deinem Kern zu verbinden; mit dem, was in dir veranlagt ist und das durch dich gelebt werden will.

Das ist eine Rückverbindung zu dem Kern, deiner Seele, dem Sinn deiner Existenz.

Wenn du daraus deine Wünsche formst, ist das eine völlig gute Sache, denn dann bist du im Einklang mit deinem höheren Selbst und dem Leben an sich.

Deine Wünsche sind damit nicht egoistischer und selbstsüchtiger Natur, sondern du wirst Folgendes feststellen:

Immer mehr deiner Wünsche kümmern sich neben deinem persönlichen Wohlergehen auch um das Wohl der Mitmenschen, des Planeten und um alles, was ihn belebt.

Deine Wünsche kommen damit nicht mehr aus dem sicherheitsbedürftigen, ängstlichen, von Minderwertigkeit befallenen Ego-Verstand, sondern aus deinem reinen Herzen.

Was du dir wünschst, hat Substanz und führt zu Liebe.

Wenn du dir mit deinen Wünschen unsicher bist, stelle dir dazu folgende Frage und du bekommst Klarheit: „Was soll es mir geben?“

Die Herausforderung ist nun, so gut es geht, so weit es geht und so genau es geht, herauszufinden, was du wirklich willst.

Wie soll dein Leben beruflich und privat aussehen?

Was möchtest du mit deinem Lebenspartner erleben und wie soll er/sie sein? Wie soll das Zusammensein geprägt sein, über was willst du mit ihm/ihr reden?

Gleiches gilt für das Sein mit Freunden und natürlich für die Beziehung zu dir selbst. Wie liebevoll und wie bewusst möchtest du mit dir umgehen?

Du musst dir über all das nicht für die nächsten zehn Jahre bewusst sein. Wobei du grobe Zukunftsvisionen haben solltest. Mach dir schon Gedanken darüber, wie du in fünf, zehn oder 20 Jahren leben willst.

Damit verbindest du dich mit dem roten Faden deines Lebens.

Aber beachte: Wenn dir deine Wünsche egoistisch, gierig oder selbstsüchtig vorkommen und dein Herz nicht zu Lachen beginnt, solltest du deine Vision überdenken.

Damit du die Genauigkeit in der Entdeckung deiner Herzenswünsche entwickelst, sammelst du in jedem Moment Erfahrungen.

Was du in deinem Leben anziehst, ist ein Spiegel für das, was du aus deinem Inneren heraus ausstrahlst.

Wenn dir das nicht gefällt, was dir Tag für Tag widerfährt, was du also in dein Leben ziehst, solltest du eben für die Klarheit sorgen, was du vom Leben wirklich willst.

Warum bist du noch hier?

Warum existierst du noch?

Viele sterben oder bringen sich um.

Du lebst. Warum?

Was willst du noch er-leben?

Sammle Erfahrungen, reflektiere, spüre in dein Herz hinein und mach dir bewusst, was du jetzt wirklich erleben willst.

Klammere dich nicht an oberflächliche Sicherheiten, nur um tief vergrabene Gefühle in dir nicht fühlen zu wollen.

Begegne allem, was zu Lebendigkeit führt, auch wenn es zeitweise ungemütlich ist.

Ich wünsche dir das Beste!

Weitere Unterstüzung auf diesem Weg findest du in den Büchern 18 und 21, in einem persönlichen Coaching und natürlich auf den Veranstaltungen.

Ich freue mich, dich zu begleiten.
Elias Fischer

Begleiter für Selbstverwirklichung

Posted in Uncategorized. Tags: , , , , , . Comments Off on Völliger Einklang mit deinem Lebenszweck
%d bloggers like this: